Kinder- und Jugendparlamente: Qualitätsmerkmale und Erfolgsbedingungen

Was macht starke Kinder- und Jugendparlamente aus? Welche Faktoren sind notwendig, um Kinder- und Jugendparlamente einzurichten und auf Dauer zu stellen? Antworten auf diese Fragen liefert eine neue Broschüre, die das Deutsche Kinderhilfswerk vorgelegt hat. Sie enthält Qualitätsmerkmale und Gelingensbedingungen für Kinder- und Jugendparlamente und andere Gremien auf kommunaler Ebene. Es handelt sich um die erste umfassende bundesweite Studie zum Thema seit rund 20 Jahren.

In Deutschland gibt es etwa 500 Kinder- und Jugendparlamente. Was die vielen dort engagierten Kinder und Jugendlichen bereits länger wissen, wird nun bestätigt: Kinder- und Jugendparlamente tragen zur Stärkung kommunaler Demokratie bei. Sie bieten viele positive Lerngelegenheiten für junge Menschen und machen sie fit für eine vielfältiger gewordene Demokratie. Dabei verdrängen oder ersetzen Kinder-und Jugendparlamente andere Beteiligungsmöglichkeiten nicht, sondern sind in der Regel integraler Bestandteil und Pfeiler einer viel breiteren kommunalen Beteiligungslandschaft für junge Menschen.

Zudem repräsentieren Kinder- und Jugendvertretungen heute offenbar in den Dimensionen Alter, Geschlecht, Bildung, soziale Zusammensetzung usw. weit stärker den Querschnitt der jungen Bevölkerung, als dies noch vor Jahren der Fall war. Allerdings ist die Vertretung verschiedener benachteiligter Gruppen von jungen Menschen immer noch unzulänglich.

Die Broschüre ist aus einem Forschungsprojekt und in engem Dialog mit Kinder- und Jugendparlamenten aus ganz Deutschland entstanden und steht <link www.kinderrechte.de/fileadmin/Redaktion-Kinderrechte/3_Beteiligung/3.0_Starke_Kinder-und_Jugendparlamente/Broschu__re_Starke_Kinder-_und_Jugendparlamente.pdf - external-link-new-window "Opens external link in new window">hier</link> (PDF) zum Abruf bereit.

Lesetipp:

Die Bereitschaft zur politischen Teilhabe braucht nicht erst im Erwachsenenalter geweckt zu werden. Viele Kinder und Jugendliche möchten schon früher mitreden können, wenn es um ihre Belange geht. Wir stellen <link www.buergergesellschaft.de/mitentscheiden/handlungsfelder-themen/kinder-jugend-eltern/ - external-link-new-window "Opens external link in new window">hier auf diesem Portal </link>Formen der Kinder- und Jugendbeteiligung vor und informieren über Aktionen und Netzwerke.