Materialkoffer für Kinder- und Jugendbeteiligung

Das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) hat einen Materialkoffer für Kinder- und Jugendbeteiligung im kommunalen Klimaschutz entwickelt. Damit sollen Akteure im Handlungsfeld ermutigt werden, Heranwachsende vor Ort als »Soko Klima« an Planungen in den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Verkehr und Freizeit zu beteiligen.

Wenn Kommunen heute stadtplanerisch tätig werden, gestalten sie das Lebensumfeld zukünftiger Generationen und beeinflussen unser Klima. Speziell bauliche Veränderungen im Bereich von Schulen oder Freizeitstätten stellen geeignete Anknüpfungspunkte dar, um mit Kindern und Jugendlichen über Stadtentwicklung, Klimaschutz und Bürgerbeteiligung ins Gespräch zu kommen.

Vor diesem Hintergrund hat das Berliner UfU-Institut einen Materialkoffer entwickelt, der kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden kann. Eine Methodensammlung, ein Leitfaden und eine »Werkzeugsammlung« geben Lehrkräften, Planungsbüros, NGOs und Verwaltungen praktische Hinweise zum Einsatz des Koffers in Projekten und im Unterricht sowie zur gemeinsamen Gestaltung von Beteiligungsprojekten mit Heranwachsenden. Drei ausführliche Themenhefte vermitteln darüber hinaus Basiswissen zu klimarelevanten Zusammenhängen im direkten Lebensumfeld und grundlegende Informationen zu Planungsverfahren und damit verbundenen Beteiligungsmöglichkeiten.

Der Materialkoffer wurde in Kooperation mit der TU Berlin und dem Institut für Energie- und Umweltforschung GmbH aus Heidelberg erstellt und vom Bundesumweltministerium gefördert.

Weitere Informationen