23. September 2020

Flüchtlingsaufnahme kontrovers: Einblicke in die Denkwelten und Tätigkeiten von Engagierten

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Menschenrechte

Die vorliegende Studie, die im Auftrag des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD entstanden ist, geht der Frage nach, warum sich manche Menschen für die Unterstützung von Flüchtlingen engagieren, während sich andere für die Verschärfung der Flüchtlingspolitik einsetzen. Dazu wurden im Rahmen der Studie deutschlandweit Interviews mit Engagierten, die unterschiedliche Positionen vertreten, geführt und die Ergebnisse in einem psychologischen Kontext betrachtet. Christel Kumbruck, Maik Dulle und Marvin Vogt geben in ihrem Gastbeitrag Einblicke in die Denkwelten und Tätigkeiten von Engagierten.

Kumbruck, Christel / Dulle, Maik / Vogt, Marvin:Was Flüchtlingshelfer und Flüchtlingskritiker eint: Beweggründe, Einstellungen und Ansichten von Engagierten in Deutschland(69 KB)