19. Juni 2020

Publikation: Stuttgart 21 – Rekonstruktion der Proteste

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Publikationen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Die Konflikte um das Großprojekt »Stuttgart 21« verdeutlichen exemplarisch, wie Protestbewegungen das Zusammenspiel von Staat und Wirtschaft herausfordern können und welche Kraft Bürgerbeteiligung entwickeln kann. Zwar hat die Bewegung gegen »S21« ihr eigentliches Ziel, das Bahn- und Immobilienprojekt zu stoppen, verfehlt. Dennoch bietet der Konflikt zahlreiches Anschauungsmaterial im Spannungsfeld von Stadtentwicklung, Protest und Partizipation. Anhand von Schlüsselereignissen in der Auseinandersetzung um das Großprojekt rekonstruiert die Autorin im vorliegenden Buch die Dynamiken und Diskurse dieser sozialen Bewegung.

von Staden, Julia: Stuttgart 21 – Eine Rekonstruktion der Proteste. Soziale Bewegungen in Zeiten der Postdemokratie. Bielefeld 2020, 256 S., 30,00 Euro, ISBN 978-3-8376-5158-4

Information und Bestellung