19. Juni 2020

Gemeinsam stark? Zur Kopplung von direkter, partizipativer und parlamentarischer Demokratie

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft

Diskursive Bürgerbeteiligungsverfahren und direktdemokratische Abstimmungen wie Bürger- und Volksentscheide unterscheiden sich in ihren Eigenschaften, Qualitäten und Einsatzmöglichkeiten. Daraus ergibt sich ein Spannungsverhältnis zwischen sinnvoller gegenseitiger Ergänzung einerseits und möglicher Konkurrenz andererseits. Der Beitrag von Hans-Liudger Dienel, Professor für Arbeitslehre, Technik und Partizipation an der Technischen Universität Berlin und wissenschaftlicher Leiter des nexus-Instituts, macht Vorschläge, ob und ggf. wie sich die unterschiedlichen Ansätze insbesondere auf kommunaler Ebene sinnvoll verbinden und im Zusammenspiel produktiv für die kommunale Demokratie nutzen lassen.

Dienel, Hans-Liudger:Gemeinsam stark? Zur Kopplung von direkter, partizipativer und parlamentarischer Demokratie(2.1 MB)