22. April 2020

Quartiere unter Druck? Radikalisierungstendenzen und Potentiale politischer Bildung in belasteten Großstadtquartieren

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagement, Schule und Bildung

Viele Quartiere in Großstädten stehen vor großen Herausforderungen: demografischer Wandel, Diversifizierung von Lebensstilen, Zuwanderung, Mietpreisentwicklungen. Hierbei handelt es sich zumeist um Quartiere, die ohnehin schon von sozialer Ungleichheit und Stigmatisierung gekennzeichnet sind. Welche Potentiale politische Bildung vor diesem Hintergrund in Quartieren entfalten kann, wurde in einem Forschungsvorhaben anhand von Beispielen aus Berlin, Duisburg, Erfurt und Köln untersucht. Wassili Siegert und Tobias Stapf, wissenschaftliche Mitarbeiter von Minor - Projektkontor für Bildung und Forschung, stellen in ihrem Gastbeitrag die Ergebnisse der Studie vor und entwickeln konkrete Ansatzpunkte für politische Bildungsangebote im Quartier.       

Siegert, Wassili / Stapf, Tobias:Quartiere unter Druck? Radikalisierungstendenzen und Potentiale politischer Bildung in belasteten Großstadtquartieren(367 KB)