18. Dezember 2019

Studie: Entwicklung des freiwilligen Engagements seit den 1990er Jahren

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Leben im Alter

Die aktuellen Ergebnisse der Langzeitstudie Sozio-Ökonomisches Panel (SOEP) zur Beobachtung des ehrenamtlichen Engagements zeigen: In den letzten 30 Jahren ist der Anteil der freiwillig Engagierten gestiegen. Sowohl die Generation der sog. »68er« als auch die »Generation Y« (Jahrgänge 1983 bis 1999) engagiert sich stärker als vorangegangene Generationen im gleichen Alter. Für die Älteren gilt: Aktivere, gesündere und zufriedenere Menschen gehen häufiger auch im Rentenalter einer ehrenamtlichen Tätigkeit nach. Aber auch bei Schülerinnen und Schülern und jungen Erwachsenen hat das Engagement zugenommen. Die Autor/innen der Studie folgern aus den differenzierten Ergebnissen, dass die Angebote zum ehrenamtlichen Engagement möglichst flexibel und niedrigschwellig zu gestalten sind und erfolgreichen Initiativen keine Kürzungen ihrer Projektzuwendungen zugemutet werden sollte.

Weitere Informationen