17. Juli 2019

Mehrsprachigkeit in der Einwanderungsgesellschaft

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten

Das Einwanderungsland Deutschland ist zunehmend geprägt durch sprachliche Vielfalt. Die Koexistenz und Akzeptanz verschiedener Sprachen ist auch ein wichtiger Faktor politischer Teilhabe. Wieso die Förderung von Mehrsprachigkeit wichtig für die Entwicklung und Demokratisierung der Einwanderungsgesellschaft ist und welche Rahmenbedingungen es dafür braucht, erläutert Dr. Andrés Otálvaro in seinem Gastbeitrag.

Otálvaro, Andrés:Mehrsprachigkeit ist für die Einwanderungsgesellschaft unverzichtbar(99 KB)