13. März 2019

Kommunen innovativ: Forschungsvorhaben Bürgerfonds

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Das noch bis Ende September 2019 laufende Pilotprojekt und Forschungsvorhaben Bürgerfonds ist ein zivilgesellschaftlich getragenes Entscheidungs- und Finanzierungsmodell für Innenentwicklung und Stadtumbau in schrumpfenden kleinen und mittleren Städten. Das Vorhaben der Stiftung trias und weiterer Projektpartner beinhaltet die Entwicklung und Etablierung eines revolvierenden Fondsmodells, welches, getragen und gefördert durch bürgerschaftliches Engagement, langfristig zur Pflege und Sanierung historischer Stadtkerne im ländlichen Raum zur Verfügung stehen wird. In Zusammenarbeit mit Bürgerinitiativen aus einzelnen Modellstädten werden seit 2016 unterschiedlich genutzte Immobilien gefunden, gesichert und wiederbelebt. Zurzeit nehmen Projekte aus Niedersachsen, Thüringen und Hessen am Programm teil. Nach Abschluss des Vorhabens sollen weitere Städte und Kommunen zur Unterstützung und zur Mitarbeit im Bürgerfonds-Netzwerk gewonnen werden. Das Forschungsvorhaben wird im Rahmen des Programms »Kommunen innovativ« durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Durch die Kooperation von Kommunen mit Wissenschaft, Wirtschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen sollen neue Impulse für die Zukunft der Regionen in Deutschland gesetzt werden.

Weitere Informationen