25. Januar 2019

Report: Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, E-Partizipation, Medien, Organisation/ Kommunikation/ Qualifikation, Vereinsarbeit

Digitalisierung ist allgegenwärtig. Sie ist auch im Alltag der meisten gemeinnützigen Organisationen angekommen. Der Report »Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft« bietet einen strukturierten Zugang zu den verschiedenen Facetten des Themas und schlägt den Bogen von »Digitalisierung nutzen« bis zu »Digitalisierung gestalten«. Er stellt Praxisbeispiele vor und gibt Anregungen und Impulse, wie Akteurinnen und Akteure des Dritten Sektors den digitalen Wandel als Thema aufgreifen und für ihre gemeinnützigen Zwecke nutzen können. Dabei geht es nicht darum, dass die Organisationen alles digitalisieren sollen oder müssen, sie brauchen aber eine Strategie für das digitale Zeitalter. Der Report wurde gemeinsam erstellt von der Robert Bosch Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, PHINEO und der Stiftung Neue Verantwortung. Mit dem Report wollen die Stiftungen die bisher vorwiegend aus privatwirtschaftlicher Perspektive geführte Debatte zu Digitalisierung um den zivilgesellschaftlichen Blick auf das Thema erweitern.

Weitere Informationen