25. Januar 2019

Partizipative Weiterbildung von Kommunalpolitiker/innen

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft

Stadt- oder Gemein­de­räte treffen die Entschei­dungen über die poli­ti­schen, struk­tu­rellen und finan­zi­ellen Rahmen­be­din­gungen für Bürger­be­tei­li­gung. Sie haben damit wesent­li­chen Einfluss darauf, welche Betei­li­gungs­an­ge­bote es in ihrer Kommune gibt und wie diese ausge­staltet werden. Um die ange­mes­senen Weichen­stel­lungen für Bürger­be­tei­li­gung vorzu­nehmen, benö­tigen sie aller­dings auch das Wissen über Qualitätskriterien guter Bürgerbeteiligung. Jörg Sommer und Dr. Andreas Paust stellen in ihrem Gastbeitrag ein entspre­chendes Weiter­bil­dungs­kon­zept für Kommu­nal­po­li­tiker/innen vor, das im Rahmen der Allianz Viel­fäl­tige Demo­kratie entwi­ckelt wurde und berichten von ersten Erfah­rungen in der Anwen­dung.

Sommer, Jörg/Paust, Andreas:Partizipative Weiterbildung von Kommunalpolitiker/innen(87 KB)