17. Oktober 2018

Publikation: Zu jung für alt

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Generationen, Leben im Alter, Publikationen

Was tun, wenn das Arbeitsleben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehören? Auf seiner deutschlandweiten Recherchereise trifft der Autor Dieter Bednarz Experten für Rente und Vielfalt am Arbeitsmarkt, Coaches, Psychotherapeuten und Altersforscher. Er schaut hinter die Kulissen eines Ü-70-Chors auf St. Pauli, schnuppert Theaterluft in einem Senioren-Kabarett, besucht aber auch Kumpels der letzten Zeche des Ruhrgebiets. Ob Hobby, Ehrenamt oder zweite Karriere: es gibt genügend Möglichkeiten, sich nach dem Ende des Arbeitslebens neu zu engagieren.

Dieter Bednarz: Zu jung für alt. Vom Aufbruch in die Freiheit nach dem Arbeitsleben. Hamburg 2018, 272 S., 19,00 Euro, ISBN 978-3-89684-265-7

Information und Bestellung