17. Oktober 2018

Dialogisch und kreativ: Wie der Landkreis Emsland seine Bürger/innen aktiviert

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Leben im Alter, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Der demografische Wandel stellt viele Kommunen vor neue Herausforderungen. So auch den niedersächsischen Landkreis Emsland, eine geografisch eher abgelegene, ländliche und zugleich erfolgreiche und wohlhabende Region. Durch die gesellschaftlichen Veränderungen geraten bislang noch gut funktionierende Strukturen z.B. in der Daseinsvorsorge, Mobilität, Selbst- und Nachbarschaftshilfe sowie die soziale Infrastruktur und der gesellschaftliche Zusammenhalt unter Druck. Und insbesondere im ländlichen Raum wird deutlich, dass diese Herausforderungen nur gemeinsam mit den Menschen vor Ort gemeistert werden können. Der Landkreis Emsland setzt daher sehr intensiv auf die Stärkung der Dorfgemeinschaften durch Aktivierung und Beteiligung der Bewohner/innen und Förderung des Engagements. Walter Pengemann und Katharina Mehring zeigen in ihrem Gastbeitrag, wie die Aktivierung der Menschen im Emsland kreativ und dialogisch gelingt.

Mehring, Katharina/Pengemann, Walter:Dialogisch und kreativ: Wie das Emsland Bürger*innen aktiviert(138 KB)