20. Juni 2018

Julius-Hirsch-Preis 2018

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Sport

Der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Julius-Hirsch-Preis des DFB wird jährlich verliehen. Er zeichnet Projekte und Initiativen aus, die sich in öffentlich wahrnehmbarer Form für Demokratie und Menschenrechte und gegen Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Gewalt wenden. Die Aktivitäten sollten in, um oder durch den Fußball ihr Wirkungsfeld haben. Berücksichtigt werden Aktivitäten und Initiativen, die innerhalb des mit der Bewerbungsfrist endenden Fußballjahres stattgefunden haben. Es kann sich dabei sowohl um eine zeitlich befristete Aktion als auch um ein unbefristetes Projekt handeln, zum Beispiel in der Kinder- und Jugendarbeit eines Vereins, in einem Fanprojekt oder im Seniorenbereich des Amateurfußballs. Bewerbungen für die aktuelle Wettbewerbsrunde sind noch bis zum 30. Juni 2018 möglich.

Weitere Informationen