21. Februar 2018

Notwendiges Theater: Das Transnationale Ensemble Labsa

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Kultur

Unter dem Dach des in Dortmund beheimateten gemeinnützigen »Labors für sensorische Annehmlichkeiten« (Labsa) hat sich im Jahr 2015 ein Transnationales Ensemble gegründet. Junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund kommen hier zusammen, um gemeinsam mit Künstler/innen verschiedener Genres zu kooperieren. Die persönlichen Erfahrungen der Akteur/innen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, religiösen und politischen Zusammenhängen bilden dabei oft die Grundlage der Bühnenarbeit. Emilia Hagelganz stellt in ihrem Gastbeitrag das Ensemble und sein Programm vor.

Hagelganz, Emilia:Transnationales Ensemble Labsa: Theater, das notwendig ist(397 KB)