11. August 2017

Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagement, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Der Wettbewerb möchte herausragende kommunale Aktivitäten zur Integration von Zuwanderern und zur Förderung des Zusammenlebens mit der Bevölkerung vor Ort initiieren, identifizieren, prämieren sowie in der Öffentlichkeit bekannt machen. Es soll zur Nachahmung guter Praxis angeregt werden. Gesucht werden kommunale Konzepte und/oder Projekte mit den Schwerpunkten Integration und Zusammenleben. Diese können beinhalten: gesamtstädtische Konzepte mit ganzheitlichem Anspruch, quartiersbezogene Konzepte für die konkreten »Integrationsorte« in den Stadt- und Ortsteilen unter Beteiligung lokaler und lokalwirksamer Akteurinnen und Akteure, sektorale Konzepte, beispielsweise zur Wohnungs- und/oder Gesundheitsversorgung von Zuwanderern oder Konzepte von Institutionen vor Ort. Alle deutschen Städte, Gemeinden und Kreise sind zur Teilnahme eingeladen. Das Bundesministerium des Inneren stellt insgesamt bis zu 1 Mio. Euro zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2017.

Weitere Informationen