19. Juli 2017

Wirkungsorientierung in der Zivilgesellschaft

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Vereinsarbeit

Die Diskussionen über die Wirkungsorientierung und Wirkungsmessung zivilgesellschaftlicher Organisationen und zivilgesellschaftlicher Arbeit werden kontrovers geführt. Dabei gehen die Bewertungen dieses Ansatzes weit auseinander: Für die einen ist Wirkungsorientierung »Teil einer Professionalisierungsdebatte von dienstleistungsorientierten zivilgesellschaftlichen Organisationen«, für die anderen Ausdruck einer zunehmenden »Instrumentalisierung zivilgesellschaftlichen Handelns entlang staatlicher bzw. ökonomischer Imperative«. Entlang dieser Konfliktlinien hat sich Anfang Mai das 12. Forum Bürgergesellschaft der Stiftung Bürger für Bürger mit dem Thema Wirkungsorientierung befasst. Die unterschiedlichen Einschätzungen und Stellungnahmen der geladenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis stehen nun in einer im Netz veröffentlichten Dokumentation des Treffens allen Interessierten zur Verfügung.    

Weitere Informationen