14. Juni 2017

Allianz Europäischer Stiftungen: Gemeinsame Erklärung zur Stärkung der Zivilgesellschaft

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa, Stiftungen

Die Freiheit der Zivilgesellschaft ist in ganz Europa in Gefahr. Der unabhängige Wirkungsraum von Stiftungen, NGOs, akademischen Institutionen und der freien Presse wird durch politische Radikalisierung und Polarisierung immer mehr eingeschränkt: Zu dieser Einschätzung kommen verschiedene europäische Stiftungen in ihrer gemeinsamen, im Juni 2017 veröffentlichten »Warschauer Erklärung«. Das Positionspapier bekräftigt die Wichtigkeit autonomer zivilgesellschaftlicher Akteure und verurteilt Verstöße gegen grundlegende demokratische Werte wie Freiheit, Menschenwürde und Gerechtigkeit. Als »Philantropic Alliance for Solidarity and Democracy in Europe« werden die etwa 20 beteiligten Stiftungen einen gemeinsamen Solidaritätsfond einrichten. Dieser soll mit finanziellen und ideellen Ressourcen die Arbeit und Unabhängigkeit von bedrohten zivilgesellschaftlichen Akteuren sichern.

Weitere Informationen