15. Februar 2017

Freiwilligenarbeit mit Geflüchteten

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten

Freiwilliges Engagement von und mit Geflüchteten kann Ausdruck gesellschaftlicher Teilhabe sein. Zu diesem Ergebnis kommt das erste Working Paper des Projektes »Perspektive Teilhabe«. Darin wird der Stand der Forschung aus den letzten beiden Jahren zum freiwilligen Engagement mit Geflüchteten aufbereitet. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der gesellschaftlichen Teilhabe im Einwanderungsland Deutschland. Herausforderungen für das bürgerschaftliche Engagement sind eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen und ein Öffnungsprozess der zivilgesellschaftlichen Organisationen, so dass Geflüchtete in Diskurse einbezogen und Gestaltungsspielräume geschaffen werden. Eine besondere Bedeutung für die Ausrichtung des Engagements zu gesellschaftlicher Teilhabe wird der politischen Bildung beigemessen. Diese kann zur Verbesserung der Handlungsfähigkeit Geflüchteter beitragen und die demokratische Kultur im Engagement, das vielfach in selbstorganisierten Engagementstrukturen stattfindet, stärken.

Weitere Informationen