18. Januar 2017

Politisch engagiert außerhalb von Parteien

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Stiftungen, Vereinsarbeit

Was ist politisches Handeln? Ab wann ist bürgerschaftliches Engagement politisch? Und ist politisches Handeln in Vereinen und Initiativen der Zivilgesellschaft nun gemeinnützig oder nicht? Stefan Diefenbach-Trommer, Vorstand der Allianz »Rechtssicherheit für politische Willensbildung«, diskutiert in seinem Gastbeitrag die Bedeutung des Politischen im Kontext des geltenden Gemeinnützigkeitsrechts. Für ihn ist klar: statt willkürlich anmutenden und im Einzelfall höchst umstrittenen Entscheidungen von Finanzämtern, die auf der Basis der geltenden Abgabenordnung der einen Organisation die Gemeinnützigkeit zu-, und anderen Initiativen die Gemeinnützigkeit absprechen, braucht es eine konstruktive Debatte darüber, welche Bedeutung politisches Engagement außerhalb von Parteien für die Gesellschaft, das Gemeinwohl und die Regeln des Gemeinnützigkeitsrechts hat.

Diefenbach-Trommer, Stefan:Politisch engagiert außerhalb von Parteien(73 KB)