18. Januar 2017

Unterausschuss Bürgerschaftliches Engagement: Gemeinwesenarbeit

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Gemeinwesenarbeit/ Quartiersmanagement

In der 28. Sitzung des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement des Deutschen Bundestages am 30. November 2016 stand das Thema Gemeinwesenarbeit im Mittelpunkt. Im Rahmen der Sitzung stellten verschiedene Sachverständige den Ansatz der Gemeinwesenarbeit vor, also das Empowerment von Bewohnerinnen und Bewohnern in einem Stadtteil oder einem Quartier. Durch Gemeinwesenarbeit werden Menschen ermutigt, ihre Belange durch eigene Aktivitäten konkret und gemeinsam anzupacken. Damit werden Menschen aktiv, die in vielen anderen Feldern des bürgerschaftlichen Engagements kaum zu finden sind oder dazu keinen Zugang haben. Die geladenen Sachverständigen machten zudem deutlich, wie Gemeinwesenarbeit durch eine aufgeschlossene Haltung von Politik und Verwaltung strukturell gefördert werden kann. Die Vorträge der Sachverständigen wie auch die Diskussion mit den Politiker/innen des Unterausschusses liegen jetzt als Protokoll vor.

Das Protokoll im Wortlaut (PDF)