14. Dezember 2016

Japan: Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung

Bürgerbeteiligung spielt in Japan eine immer wichtigere Rolle. Auf kommunaler Ebene ist sie zu einem selbstverständlichen Bestandteil der öffentlichen Planung geworden. Im Dezember 2016 jährt sich zum ersten Mal die Gründung des japanischen Netzwerks zu den sog. Mini-Publics, eine Methode, die in Anlehnung an die hierzulande bekannten Planungszellen in Japan in den letzten zehn Jahren schon mehr als 400 Mal durchgeführt wurde. Prof. Akinori Shinoto, Wissenschaftler an der Beppu University und einer von drei Sprechern des Netzwerks, stellt in seinem Gastbeitrag die Arbeit des Netzwerks vor und zeigt, wie weit die Institutionalisierung von Bürgerbeteiligung in Japan vorangeschritten ist.

Shinoto, Akinori:Japan: Fortschritte und Aufgaben der Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene(71 KB)