16. November 2016

jugend.beteiligen.jetzt: Für die Praxis digitaler Partizipation

Kategorie: Bürgerbeteiligung, E-Partizipation, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Medien

Obwohl die meisten Jugendlichen sich heute als »Digital Natives« sehen, gibt es weiterhin offene Fragen, wie die junge Generation im digitalen Zeitalter besser an Entscheidungsprozessen beteiligt werden kann. Wie lässt sich gesellschaftliche und politische Teilhabe von Jugendlichen durch digitale Partizipation fördern? Welche wirksamen Methoden und Werkzeuge gibt es? Und welche Unterstützung brauchen zum Beispiel Kommunen, um echte Jugendbeteiligung zu ermöglichen? Um diese Fragen zu beantworten wurde das Gemeinschaftsprojekt jugend.beteiligen.jetzt von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, dem Deutschen Bundesjugendring und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland gestartet. Es stellt verschiedene Tools und Know-How zum Thema Beteiligung auf einer kostenlosen Online-Plattform zur Verfügung. Zu den Werkzeugen gehören beispielsweise das Tool »Camper«, welches die  Entwicklung und Durchführung von Barcamps vereinfacht oder das »ePartool«, das transparente Mitwirkung an Entscheidungsprozessen ermöglicht. Die Plattform richtet sich an motivierte Jugendliche, Fachkräfte aus der Jugendarbeit und bereits bestehende Netzwerke für Jugendbeteiligung.

Weitere Informationen