19. August 2016

Warum Menschen fliehen: Dossier zu Ursachen von Flucht und Migration

Kategorie: Eine Welt/ Globalisierung, Frieden/ Konflikte/ Gewalt, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Menschenrechte, Publikationen

Der Begriff »Flüchtlingskrise« prägt aktuell die politische Debatte in Deutschland und Europa. Dabei führt er leicht in die Irre, weil er weitesgehend die Ursachen von Flucht und Migration ausblendet. Während in vielen europäischen Ländern eine abwehrende Haltung gegenüber Flüchtlingen zunimmt, wurden weltweit nie zuvor so viele Menschen gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen. Laut UNHCR sind aktuell etwa 60 Millionen vertriebene Menschen auf der Flucht. Aber warum fliehen Menschen? Was sind die Gründe für Flucht und Migration? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico International das Dossier »Fluchtursachen: Warum Menschen fliehen« veröffentlicht. Es macht deutlich, dass jeder 122. Mensch auf der Welt sein Zuhause unfreiwillig verlassen muss. So wurden allein in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 27.500 Menschen vertrieben - täglich. Acht von zehn Flüchtlingen halten sich in sog. Entwicklungsländern auf. Neben der Tatsache, dass in fast jedem siebten Land der Erde Krieg herrscht und in mindestens drei von fünf Ländern Menschen gefoltert oder misshandelt werden, spielen auch Armut und Klimawandel eine wesentliche eine Rolle. Die Urheber möchten mit ihrer Broschüre zu einer informierten und reflektierten Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und Migration beitragen. Das Dossier ist kostenlos als PDF-Datei verfügbar und kann als Broschüre bestellt werden.

Zum Dossier (PDF)