15. Juni 2016

Bürgerwissenschaften: Grünbuch erschienen

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Wissenschaft/ Technikgestaltung

Weltweit engagieren sich seit 2007 über eine Million Menschen als Bürgerwissenschaftler/innen (Citizen Scientists). Sie beobachten Tiere oder Gestirne, spenden alte Fotos, sammeln Daten oder schreiben Kriegstagebücher ab. Die Plattform »Bürger schaffen Wissen – Wissen schafft Bürger« (GEWISS), ein Gemeinschaftsprojekt von Einrichtungen der Helmholtz- und der Leibniz-Gemeinschaft, hat nun ein Grünbuch für eine nachhaltige Citizen-Science-Strategie veröffentlicht. Ein Grünbuch fasst den Diskussionsstand zu einem Thema zusammen. Dementsprechend stellt das Grünbuch das Verständnis, die Bedarfe und Potenziale von Bürgerwissenschaften in Deutschland vor. Es reflektiert, welcher Mehrwert in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen entstehen kann und wo noch nicht ausgeschöpftes Potenzial vorhanden ist. Es werden zudem konkrete Vorschläge für Handlungsoptionen und Maßnahmen entwickelt, die zur Stärkung von Bürgerwissenschaften in Deutschland nötig sind. Die Urheber hoffen, dass die Visionen und vorgeschlagenen Maßnahmen des Grünbuchs zu einer Weiterentwicklung der Citizen-Science-Landschaft in Deutschland und zur einer fortschreitenden Demokratisierung der Wissenschaft beitragen.

Das Grünbuch im Wortlaut (PDF)