13. April 2016

Kinder und Jugendlich partizipativ fördern: Der Verein Children for a better World e.V.

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie

Die Förderung von Kindern und Jugendlichen gehört für viele zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen zum Alltag. So widmen sich beispielsweise über ein Viertel aller deutschen Stiftungen ausschließlich oder neben anderen Zwecken der Kinder- und Jugendhilfe. Bisher haben jedoch nur sehr wenige von ihnen Partizipationsformen entwickelt und integriert, die die Mitgestaltung ihrer eigenen Zielgruppe ermöglichen. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 hat der in München ansässige gemeinnützige Verein Children for a better World den Anspruch Kinder und Jugendliche möglichst eng in die eigene Arbeit einzubinden. Der Verein möchte damit nicht nur den Anspruch auf ein Grundrecht verwirklichen, sondern den Kindern und Jugendlichen positive Lernerfahrungen ermöglichen und sie in ihrer Selbstwirksamkeit, ihrem Selbstbewusstsein und in ihren sozialen Kompetenzen stärken. Ob Kinderbeiräte oder Förderfonds: Kaija Landsberg und Thea Link stellen in ihrem Gastbeitrag die beteiligungsfreundliche Arbeit des Vereins vor.

Landsberg, Kaija/Link, Thea:Beteiligung und Stärkung gehen Hand in Hand – Kinder und Jugendliche partizipativ fördern(65 KB)