17. Februar 2016

Schutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften

Kategorie: Frieden/ Konflikte/ Gewalt, Geschlechter/Gender, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Menschenrechte

Länder und Kommunen stehen derzeit vor der Herausforderung, die große Zahl geflüchteter Menschen zu versorgen und zu integrieren. Dabei stehen vor allem Fragen der Unterbringung und Kostenübernahme im Fokus, über die Wahrung der Rechte von Asylsuchenden wird wenig diskutiert. Schutzbedürftige Flüchtlingsgruppen wie Frauen und Mädchen brauchen jedoch besondere Unterstützung. Sie fliehen unter anderem vor geschlechtsspezifischer Gewalt in ihren Herkunftsländern, erfahren Gewalt auf der Flucht und mitunter auch in Unterkünften in Deutschland. Flüchtlingsfrauen haben einen Anspruch auf Schutz in Deutschland, auf psychosoziale Unterstützung und Gesundheitsversorgung. Wie diese Rechte in Flüchtlingsunterkünften tatsächlich gewahrt werden können, wurde auf einer gemeinsamen Tagung des Deutschen Instituts für Menschenrechte und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration Mitte Januar 2016 mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik, der Länder und der Zivilgesellschaft diskutiert. Videos und Vorträge der Veranstaltung stehen nun zum Abruf bereit.

Weitere Informationen