16. Dezember 2015

Online-Karte zu grenzüberschreitenden rechtsextremen Aktivitäten in Europa

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa, Schule und Bildung

Das Thema Rechtsextremismus ist eine Herausforderung für ganz Europa. Die Zusammenarbeit der extremen Rechten in Europa findet nicht nur über parteienförmige Bündnisse statt, wie sie beispielsweise im Europaparlament zu finden sind, sondern insbesondere im sub- und jugendkulturellen Bereich. Gerade dort ist die europäische Dimension von zentraler Bedeutung. Während eine Vielzahl von Analysen extrem rechte Strukturen und Erscheinungsformen länderspezifisch untersuchen, wurden Aspekte transeuropäischer Vernetzungen und Diskurse bisher selten berücksichtigt, meint das Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit (IDA). Mit seinem Projekt »Entgrenzt: transeuropäische Perspektiven auf die extreme Rechte« will der Verein nun diese Lücke schließen und stellt Material, Wissen und Hintergründe für Fachkräfte, Multiplikator/innen sowie Lehrkräfte der Bildungsarbeit bereit. Zu diesem Zweck wurde eine Online-Karte entwickelt, die grenzüberschreitende Aktionen und Kooperationen der extremen Rechten in Europa darstellt. Die zugrunde liegenden Informationen beziehen sich auf Strukturen, Veranstaltungen und Treffen der letzten 10 Jahre. Die Karte wird fortlaufend aktualisiert.

Weitere Informationen