19. August 2015

Vertrauensgewinn durch partizipative Demokratie

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa

Auch in unserem Nachbarland Österreich wird die Diskussion über eine Weiterentwicklung der repräsentativen Demokratie intensiv geführt. Als Alternative zu etablierten Formen der politischen Beteiligung und als ein Weg, die Bevölkerung und politische Eliten wieder einander näher zu bringen, gilt auch in Österreich der Ausbau der direkten Demokratie. Im Gegensatz dazu zeigt Prof. Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle, Politikwissenschaftlerin an der Fachhochschule Kärnten, in ihrem Gastbeitrag am Beispiel der Vorarlberger Bürgerräte auf, warum partizipative Verfahren ihrer Ansicht nach sehr viel besser geeignet sind, um die Bevölkerung wieder für Politik zu interessieren und sie in konstruktiver Form in den Politikprozess und die Entscheidungsfindung einzubinden. 

Stainer-Hämmerle, Kathrin:Vertrauensgewinn durch partizipative Demokratie(76 KB)