06. Mai 2015

Initialkapital für eine chancengerechte Stadtteilentwicklung

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Unternehmen und Engagement, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Die »Montag Stiftung Urbane Räume« sucht für ihr Stiftungsprogramm 'Initialkapital für eine chancengerechte Stadtteilentwicklung' bundesweit einen benachteiligten Stadtteil mit besonderen ökonomischen und sozialen Herausforderungen und geeigneten Immobilien vor Ort. Ob alte Fabrikhallen, leer stehende Bunker, stillgelegte Schwimmbäder, Gewerbeflächen oder ungenutzte Grundstücke: Ziel ist es, die Immobilien so zu entwickeln, dass die Menschen und die Gemeinschaft im Stadtteil davon langfristig profitieren. Bewerben können sich Kommunen mit mindestens 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, in der die Stadtverwaltung zusammen mit einer bürgerschaftlichen Initiative, vielleicht auch mit der lokalen Wirtschaft, eine Idee für die Entwicklung eines Quartiers hat und diese gemeinsam mit der Stiftung umsetzen will. Die Initiative kann auch von der Zivilgesellschaft oder der Wirtschaft in Kooperation mit der Kommune ausgehen. Ideenskizzen können bis zum 15. Juni 2015 eingereicht werden. Das Projekt startet im Herbst 2015.

Weitere Informationen