22. April 2015

VENRO-Positionspapier: Politik für globale Gerechtigkeit

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Zukunft/ Zukunftsforschung

Vom 7. bis zum 8. Juni 2015 treffen sich die Staats- und Regierungschefs der wirtschaftsstärksten Industrienationen zum G7-Gipfel auf Schloss Elmau bei München. Neben Weltwirtschaft, Außen- und Sicherheitspolitik wird es auch um Entwicklungspolitik und die anstehenden UN-Konferenzen zum internationalen Klimaschutz und zur Post-2015-Agenda gehen. Mit einem Positionspapier fordern VENRO und das Forum Umwelt und Entwicklung die Bundesregierung dazu auf, den G7-Gipfel zur Einleitung einer neuen Politik zu nutzen. Die zivilgesellschaftlichen Organisationen formulieren das Anliegen, Gerechtigkeit als zentrales Ziel auf die Agenda zusetzen. Nur so könnte der G7-Gipfel als ein Meilenstein zur Überwindung weltweiter Ungleichheit und für nachhaltiges Wirtschaften unter Berücksichtigung der planetarischen Grenze verstanden werden. Weitere Themen sind Klimawandel und erneuerbare Energien, globale Wirtschaft zwischen Wachstum und globaler Gerechtigkeit und Stärkung der Frauen. VENRO begleitet in Kooperation mit dem Forum Umwelt und Entwicklung die deutsche G7-Präsidentschaft 2015 und koordiniert den Dialog der deutschen und internationalen  Zivilgesellschaft mit der deutschen Regierung.

Das Grundsatzpapier im Wortlaut (PDF)