28. Januar 2015

Publikation: Städtepartnerschaften

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Europa, Publikationen

Auch Kommunen können Außenpolitik betreiben: durch die Zusammenarbeit mit Städten im Ausland in Form von Städtepartnerschaften. Die Formen des wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs, die hierdurch entstehen, sind äußerst vielfältig. Mehr als 6.000 internationale Städtepartnerschaften sind in der Datenbank des Rates der Gemeinden und Regionen gelistet, hinzu kommen noch die zahlreichen Städtepartnerschaften zwischen Ost- und Westdeutschland. Städtepartnerschaften dienten als Instrument zur Versöhnung der Völker nach dem Zweiten Weltkrieg und bilden heute den Kern der internationalen Beziehungen der Städte, Gemeinden und Kreise. Aber sind Städtepartnerschaften heute angesichts der Globalisierung noch zeitgemäß? Welche Bedeutung haben Städtepartnerschaften aus Sicht der Akteure für die lokale Ebene? Wie können sie ausgestaltet werden? Wann gelingen sie?  Grundlage dieser Arbeit bildet eine quantitative Vollerhebung der Städtepartnerschaften in Nordrhein-Westfalen.

Pfundheller, Kai: Städtepartnerschaften – Alternative Außenpolitik der Kommunen. Leverkusen 2014, 262 S., 29,90 Euro, ISBN 978-3-8474-0159-9

Informationen und Bestellung