21. November 2014

Lernforum Bürgerkommune: Beteiligung und Engagement im Ländlichen Raum

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Europa

Das europäische Bildungsprojekt »Lernforum Bürgerkommune« möchte Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement im Ländlichen Raum stärken. Ziel des gemeinsam mit Partnern aus Deutschland, Tschechien, Bulgarien, Portugal und Estland durchgeführten Projektes ist es, ein Bildungsangebot speziell für Akteure im Ländlichen Raum zu schaffen, das alle Akteure aus dem kommunalen Kräftedreieck Politik, Verwaltung und Bürgerschaft gemeinsam anspricht und einbezieht. Das Projekt möchte einen gegenseitigen Perspektivwechsel installieren und die Teilnehmenden sehr praxisnah darin unterstützen, selbst als »change agents« in ihrem Umfeld für eine Bürgerkommune zu wirken. Das Projektkonzept beruht auf der Beobachtung, dass gerade in strukturschwachen Ländlichen Räumen einerseits »Mitwirkung« immer stärker gefragt ist, andererseits in der Regel eher »Allrounder« und weniger Spezialisten aktiv sind, die zugleich in Doppel- und Mehrfachrollen in teils sehr kleinen Gemeinwesen mit wenig Unterstützung agieren; dies erfordert sehr viel Rollenklarheit und Steuerungskompetenz. Petra Schmettow, Mitgründerin und Vorstand des deutschen Projektpartners finep – Forum für internationale Entwicklung und Planung, stellt in ihrem Gastbeitrag erstmals die Ergebnisse des Projekts vor.

Schmettow, Petra:Lernforum Bürgerkommune – Beteiligung und Engagement im ländlichen Raum gestalten(74 KB)