21. November 2014

Publikation: Wertewelt Bürgerbeteiligung

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft

Damit Bürgerbeteiligung ein selbstverständlicher Bestandteil unserer Politik wird, bedarf es laut Marie Hoppe eines Wandels individueller und kollektiver Werte. Im Zentrum ihrer Studie stehen daher verschiedene psychologische Dimensionen, die eine Verhaltensänderung bewirken. Besonders betont die Autorin die Notwendigkeit, die Wertemuster der unterschiedlichen beteiligten Vertreter/innen aus Politik, Verwaltung und Bürgergesellschaft in die Analyse einzubeziehen. Hierfür wurden 51 tiefenpsychologische Interviews von ihr geführt und ausgewertet. Die Ergebnisse belegen: Ein Austausch darüber, was wir unter Bürgerbeteiligung verstehen und welche Ziele wir damit verfolgen, ist dringend geboten.

Hoppe, Marie: Wertewelt Bürgerbeteiligung. Eine Studie zu den Einstellungen von Politik, Verwaltungen und Bürger/innen. Bonn 2014, 64 S., 8,00 Euro, ISBN 978-3-941143-19-7.

Information und Bestellung