07. November 2014

openTransfer: Gutes einfach verbreiten

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Stiftungen, Vereinsarbeit

Für viele gesellschaftliche Herausforderungen gibt es bereits gute Lösungen. Doch allzu häufig sind diese problemlösenden Projekte und sozialen Innovationen zu sehr im lokalen Kontext verankert; ihre (bundesweite) Verbreitung scheitert im Alltag der zivilgesellschaftlichen Arbeit. So bleiben die Potentiale und Wirkungen vieler guter Ideen ungenutzt. Mit dem aus unterschiedlichen Formaten bestehenden openTransfer-Programm wurde von der Stiftung Bürgermut in Kooperation mit weiteren Partnern ein Angebot initiiert, das Transfer-Praktiker/innen online und offline zusammenbringt, damit die Verbreitung ihrer Projekte gelingt. Berlin, Köln, München, Hamburg und Frankfurt waren bislang die Stationen sog. openTransfer CAMPs. Jeweils für einen Tag kamen rund 120 Teilnehmer/innen zusammen, um über ganz unterschiedliche Transfer-Herausforderungen zu sprechen: über den richtigen Finanzierungsmix, über Qualitätssicherung, den Einsatz von Social Media oder Freiwilligenmanagement. Henrik Flor, bei der Stiftung Bürgermut verantwortlich für die Umsetzung des Programms, stellt in seinem Gastbeitrag die verschiedenen openTransfer-Angebote und die dahinterstehende Idee vor.

Flor, Henrik:openTransfer – Gutes einfach verbreiten(55 KB)