26. September 2014

BAGSO: Positionspapier »Lokale Seniorenpolitik«

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Leben im Alter

Mehr Handlungsspielräume für die kommunale Seniorenpolitik ist die zentrale Forderung der Seniorenorgansiationen, die sich in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) zusammengeschlossen haben. In dem Positionspapier werden 10 Thesen zur Seniorenpolitik vor Ort formuliert. Wesentliche Eckpunkte sind Themen wie Subsidiarität, bürgerschaftliches Engagement und Partizipation sowie die Bedeutung von Seniorenpolitik als ressortübergreifende Querschnittsaufgabe. Die Forderungen stehen im Zusammenhang mit der Arbeit der Siebten Altenberichtskommission, die ihren Abschlussbericht im Frühjahr 2015 der Bundesregierung übergeben wird. Zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beschäftigen sich seit Ende 2012 mit der Frage, wie die kommunale Politik und örtliche Gemeinschaften einen Beitrag zur sozialen, politischen und kulturellen Teilhabe älter werdender Menschen leisten können. Damit verbunden ist die Perspektive auf eine möglichst lange selbstständige Lebensführung sowie ein aktives Altern in Selbst- und Mitverantwortung.

Das Positionspapier im Wortlaut (PDF)