15. August 2014

Studie: Das bürgerschaftliche Engagement hochaltriger Menschen

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Generationen, Leben im Alter

Ein mitverantwortliches Leben endet auch im hohen Alter nicht. Ganz im Gegenteil: Die Bereitschaft von über 85-Jährigen, sich aktiv für andere einzubringen und die Gesellschaft mitzugestalten, ist sogar stark ausgeprägt. So lautet ein Ergebnis der Generali Hochaltrigenstudie, die im Frühjahr 2014 veröffentlicht wurde. Die Studie wurde konzipiert und durchgeführt vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg. Im Rahmen der Studie wurden rund 400 Menschen zwischen 85 und 99 Jahren in jeweils rund zweistündigen biografischen Interviews befragt. Dr. Sonja Ehret, Koordinatorin der Heidelberger Hochaltrigenstudie, zeigt in ihrem Gastbeitrag, warum das in der Öffentlichkeit vorherrschende defizitorientierte Altersbild korrigiert werden muss, denn: die Hochbetagten können und wollen sich einbringen. 

Ehret, Sonja:Könige im Exil oder Domizil - Die Hochaltrigen und ihr Engagement(130 KB)