18. Juli 2014

Evaluation des Modellprojekts zur Bürgerbeteiligung in Potsdam

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft

Seit Juni 2014 führt das Difu-Insitut in Potsdam eine prozessbegleitende Evaluation des dreijährigen Modellprojekts »Strukturierte Bürgerbeteiligung« durch. In einem dialogischen Prozess werden die Ziele des Projekts sowie deren Umsetzung überprüft und Handlungsempfehlungen zur Weiterführung abgeleitet. »Mehr Beteiligung wagen!« - unter dieser Vorgabe wurde das neue Modellprojekt »Strukturierte Bürgerbeteiligung« in Potsdam ins Leben gerufen. Zu seinen zentralen Bestandteilen gehören sowohl das »Büro für Bürgerbeteiligung« als auch der »Beteiligungsrat«. Das Büro vefügt über eine zweigeteilte Struktur (zwischen Trägern und Stadtverwaltung), während der Rat sich aus 15 Personen aus unterschiedlichen Bereichen zusammensetzt. Der Rat soll das Büro bei seiner konzeptionellen Arbeit unterstützen. Vergleichbare Ansätze gibt es in Deutschland bisher noch nicht. Die Evaluation soll festellen, ob die beteiligten Akteure aus dem Prozess lernen und ob die einzelnen Elemtene erfolgreich und tragfähig sind. Die Ergebnisse werden Ende 2016 vorgestellt.

Weitere Informationen