20. Juni 2014

Aktion Steilpass: Fairplay für alle

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Sport

Noch bis Mitte Juli findet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft statt. Das Turnier wird vor Ort begleitet von zahlreichen Protesten der brasilianischen Zivilgesellschaft. Ein entwicklungspolitisches, kirchliches Aktionsbündnis unterstützt nun sozial- und demokratiepolitische Forderungen aus Brasilien und fordert bessere Lebensbedingungen für die Menschen an den Rändern der Gesellschaft in Brasilien und ganz Lateinamerika. Dem Aktionsbündnis »Steilpass« gehören unter anderen Adveniat, Kolping International und die Katholische Arbeitnehmerbewegung an. Unter dem Motto »Fairplay für alle« bündeln die katholischen NGOs ihre Forderungen in einem zehn Punkte-Programm. Darin spricht sich das Bündnis gemeinsam mit brasilianischen Partnern für nachhaltige Verbesserungen in den Bereichen Bürgerbeteiligung, Gesundheitsversorgung, Bildung und Transportwesen aus. So sollten zukünftig die demokratischen Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte der Menschen vor Ort gestärkt und zivilgesellschaftliches Engagement besser unterstützt werden. Nötig seien auf allen Ebenen mehr »demokratisch legitimierte Formen der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern«. Zudem sollten Initiativen und selbstorganisierte Zusammenschlüsse »vorrangig vor staatlichen Initiativen« gefördert werden.

Weitere Informationen