11. April 2014

Publikation: Beteiligungsprozesse in der Verkehrsplanung

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Publikationen, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Projekte, die der umweltfreundlichen Mobilität dienen, lösen häufig Kontroversen aus. Der Aufbau eines nachhaltigen Stadtverkehrssystems benötigt deshalb über die gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligungsverfahren hinaus auch die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Beteiligungsprozesse sollen den Rückhalt von Verkehrsprojekten in der Bevölkerung verbessern und gleichzeitig das dort vorhandene Wissen in die Planung einbringen. Dabei soll die Einbeziehung der Öffentlichkeit in einer frühen Phase erfolgen. Der vorliegende Band des Deutschen Instituts für Urbanistik versammelt Beiträge und Ergebnisse einer gemeinsam mit dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Städtetag durchgeführten Fachtagung. Er beleuchtet und diskutiert aktuelle Fragen zur Bügerbeteiligung in der Verkehrsplanung und stellt gute kommunale Praxisbeispiele, etwa aus Tübingen, Bremen oder Leipzig, vor. 

Jürgen Gies / Martina Hertel (Hg.): Beteiligungsprozesse – Unterschätztes Potential in der Verkehrsplanung. Difu-Impulse, 1, 2014, 146 S., 18,00 Euro, ISBN 978-3-88118-528-8

Information und Bestellung