28. März 2014

»Neonazis den Marsch blasen«: Die Kampagnen ENDSTATION RECHTS und Storch Heinar

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Demokratie und Bürgergesellschaft, Kinder/ Jugend/ Eltern/ Familie, Schule und Bildung

Die ehrenamtlich getragene satirische Bildungskampagne Storch Heinar engagiert sich wie die Kampagne Endstation Rechts auf kreative Art und Weise bundesweit gegen Rechtsextremismus. Die ursprünglich aus Mecklenburg-Vorpommern stammenden Initiativen sind für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet worden. Insbesondere die Kampagne Storch Heinar – der Name ist eine Verballhornung einer in rechten Kreisen beliebten Modemarke – fördert ihrem Selbstverständnis nach demokratische Jugendkultur und engagiert sich für die nachhaltige Stärkung einer positiven und selbstbewussten Demokratie durch kulturelle und gesellschaftspolitische Bildung, lokale Vernetzung und langfristig angelegte »Mitmachangebote«. Julian Barlen, MdL, und einer der Mitgründer der beiden Initiativen, stellt in seinem Gastbeitrag deren Ansatz und Arbeit vor.

Barlen, Julian:»Neonazis den Marsch blasen!« - Die Informations- und Beteiligungskampagnen ENDSTATION RECHTS. und Storch Heinar(167 KB)