06. Dezember 2013

Publikation: Partizipative Erinnerungsräume

Kategorie: Bürgerbeteiligung, Kultur, Publikationen

Der Erfolg partizipativer Methoden der Wissensbildung und -vermittlung in Museen ist von der aktiven Rolle potenzieller Besucher ebenso abhängig wie von einem nachhaltigen Lernprozess der daran beteiligten Institutionen und Mitarbeiter/innen. Die Beiträge stellen den zugehörigen theoretischen Hintergrund ebenso vor wie dialogische Formen der kulturellen Bildung und Kunstvermittlung. Diese werden exemplarisch erschlossen anhand eines deutsch-polnischen Pilotprojekts, das im Martin-Gropius-Bau in Berlin stattfand. Ein Ausblick, wie Partizipation der Besucher/innen zukünftig die Arbeitsweise von Museen verändern kann, beschließt den Band.

Ackermann, Felix/Boroffka, Anna/Lersch, Gregor H. (Hrsg.): Partizipative Erinnerungsräume. Dialogische Wissensbildung in Museen und Ausstellungen. 2013, 378 S., 34,80 Euro, ISBN 978-3-8376-2361-1

Bestellung und Information