25. Oktober 2013

Yallah: Junge Muslime engagieren sich

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Inter- und multikulturelle Angelegenheiten, Religion und Weltanschauung

Die Robert Bosch Stiftung unterstützt mit einem neuen Förderprogramm bundesweit Projekte junger Muslime. Gefördert werden selbstorganisierte Initiativen und kreative Ideen, die zeigen, wie bunt und vielfältig sich junge Muslime vor Ort für das Gemeinwohl in Deutschland engagieren. Ausgewählte Vorhaben werden mit bis zu 5.000 Euro unterstützt.

Junge Muslime gehören zu Deutschland. Und sie setzen sich für diese Gesellschaft ein: Sie engagieren sich sozial mit Kindern, Senioren oder in der Stadtteilarbeit, organisieren Veranstaltungen zur Berufsorientierung an der Schule und Vorträge zum Islam im Jugendzentrum oder an der Universität. Dieses vielfältige Engagement ist wichtig für die Gesellschaft – und es kann das Bild des Islams in Deutschland verändern. Die Robert Bosch Stiftung unterstützt Projekte junger Muslime und fördert kreative Ideen, die zeigen, wie bunt der Islam in Deutschland ist. Gefördert werden Projekte und Initiativen junger Muslime zwischen 16 und 30 Jahren, die in ihrem Lebensumfeld etwas verändern wollen. Voraussetzung ist, dass das Vorhaben nicht nur auf den eigenen Verein oder die eigene Gemeinde beschränkt bleibt, sondern grundsätzlich offen für andere (muslimische und nicht-muslimische) Personen ist. Die Projekte sollen von Jugendlichen selbst beantragt, geplant und durchgeführt werden.

Mehr Informationen