05. Juli 2013

Freiwilligendienst »weltwärts alle inklusiv!«

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Eine Welt/ Globalisierung, Gesundheit/ Behinderung/ Lebenshilfe

Das weltwärts-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) existiert seit 2008. Unter den rund 16.500 Freiwilligen, die bislang am weltwärts-Programm teilgenommen haben, waren bisher jedoch nur sehr wenige mit einer Behinderung. Vor diesem Hintergrund hat der Verein bezev – Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. das Pilotprojekt »weltwärts alle inklusive!« ins Leben gerufen, das vom BMZ und der Stiftung »Wohlfahrtspflege NRW« gefördert wird. Mit dem Projekt können junge Menschen mit Behinderung von 18-28 Jahren für 6-24 Monate in ein Entwicklungsland gehen, um dort in sozialen Projekten aktiv zu werden. Der Verein sucht die Einsatzstellen entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Freiwilligen aus. Die Freiwilligen werden in zwei Seminaren vorbereitet und während ihres Einsatzes pädagogisch betreut. Neben bezev gibt es zurzeit 240 weltwärts-Entsendeorganisationen in Deutschland. In diesem Sommer werden sechs Freiwillige mit einer Behinderung ausreisen, um sich in einem Projekt in Afrika, Asien oder Lateinamerika in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Landwirtschaft, Umweltschutz, Menschenrechte zu engagieren.

Mehr Informationen