24. Mai 2013

Publikation: Stadt der Commonisten

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Kultur, Publikationen, Umwelt/ Natur/ Energie, Wohnen/ Wohnumfeld/ Konsum/ Verkehr

Ob in urbanen Gemeinschaftsgärten, in Offenen Werkstätten oder bei Tausch-Events: Eine neue Generation von Do-it-yourself-Aktivist/innen hinterfragt vielerorts das Verhältnis von Konsum und Produktion, problematisiert den Warencharakter der Dinge und des in ihnen eingeschlossenen Wissens. Der vorliegende Bildband stellt die Protagonistinnen und Protagonisten dieser neuen Bewegung und ihre Projekte vor. Er kombiniert visuelle Streifzüge durch die neuen urbanen Räume des Selbermachens mit anregenden Zeitdiagnosen. Die Beiträge veranschaulichen: Die jungen Urbanen setzen nicht auf Opposition, sondern folgen dem Bedürfnis nach »echter Demokratie«, indem sie Sphären des Teilens und Tauschens schaffen. Sie praktizieren kollaborativen Konsum und bespielen den öffentlichen Raum nach Commonisten-Art.

Andrea Baier, Christa Müller, Karin Werner: Stadt der Commonisten. Neue urbane Räume des Do-It-Yourself. 2013, 232 S., 24,90 Euro, ISBN  978-3-8376-2367-3

Bestellung und Information