12. April 2013

Thesen zur Zukunft von internationalen NGOs

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Kampagnen, Organisation/ Kommunikation/ Qualifikation

Global tätige zivilgesellschaftliche Organisationen spielen bei der globalen Gestaltung nachhaltiger Wirtschafts- und Lebensweisen eine wichtige Rolle. Aufgrund ihrer Präsenz in vielen Ländern sowie in globalen Entscheidungsprozessen können sie zu einem globalen Ausgleich und zur sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit beitragen. Burkhard Gnärig, Geschäftsführer von Berlin Society Center, hat dazu zehn Thesen aufgestellt. Er zeigt auf, wie sich Organisationen wie Greenpeace, Amnesty International, Oxfam & Co verändern müssen, um diese Rolle angemessen ausfüllen zu können. Dazu gehört eine Vorausschau künftiger Entwicklungen, eine konsequente Verknüpfung unterschiedlicher Perspektiven sowie ein verändertes Selbstverständnis und Handeln als zivilgesellschaftliche Akteure. Das Thesenpapier wurde in Kooperation mit der Initiative ProDialog veröffentlicht.

Zum Thesenpapier (PDF)