15. Februar 2013

Gemeinsam engagiert: Dialogforum für Unternehmen und soziale Einrichtungen

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Soziales/ Soziale Problemlagen, Unternehmen und Engagement, Vereinsarbeit

Immer mehr Unternehmen engagieren sich mit ihren Mitarbeitenden in sozialen Aktionen. Immer mehr soziale Einrichtungen machen Erfahrungen mit dieser Form des bürgerschaftlichen Engagements. Doch die Praxis zeigt: Die Corporate-Volunteering-Konzepte der Unternehmen und die fachlichen Erfordernisse der gemeinnützigen Einrichtungen müssen aufeinander abgestimmt werden. Damit dies gelingt, veranstaltete die Diakonie Düsseldorf, gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, im November 2012 ein Dialogforum für Unternehmen und soziale Einrichtungen. Ein Ergebnis: Das soziale Engagement der Unternehmen kann zu einer »Win-Win-Situation« führen, wenn es richtig angegangen wird. Die Unternehmen bzw. ihre Mitarbeitenden gewinnen Erfahrungen, die nicht mit Geld gekauft werden können. Die Wertschöpfung besteht in empathischen Werten, wie Anerkennung, Einblick in andere Lebenswelten, Eröffnung neuer Horizonte, Sozialkompetenz. Immer mehr Unternehmen erkennen diesen Wert. Non-Profit-Organisationen können den Trend nutzen und auf der Basis ihrer eigenen Stärken strategierelevante Kooperationsangebote erarbeiten. Damit leisten sie Erfolgsbeiträge für die Unternehmen und wandeln sich so vom Bittsteller zum Partner. Die Durchsetzung eigener Ziele und Projekte wird dadurch wesentlich vereinfacht. Die Dokumentation zum Dialogforum ist nun erschienen.

Die Dokumentation im Wortlaut (PDF)