09. November 2012

Soziale Medien und Bürgergesellschaft

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Medien, Organisation/ Kommunikation/ Qualifikation

Welche Potentiale liegen für die organisierte Zivilgesellschaft in der Nutzung Sozialer Medien?  Eine Studie des Centrum für Corporate Citizenship Deutschland (CCCD) zeigt: Social Media sind eindeutig eine große Chance für die Organisationen des Dritten Sektors. Sie bieten das Potenzial für mehr Vernetzung, mehr und bessere Kommunikation und mehr Transparenz. Mit ihnen lassen sich Stakeholder-Dialoge organisieren, Fundraising-Aktionen koordinieren, Kampagnen lancieren und neue Engagierte finden. Und sie schaffen mehr Chancen, den diskursiven Austausch mit anderen gesellschaftlichen Bereichen zu suchen. Vorraussetzung dafür ist jedoch – dies zeigen die Autoren der Studie, Serge Embacher und Alexandra Härtel, in ihrem Gastbeitrag – dass sich die Entscheidungsträger in Verbänden, Vereinen und sonstigen Organisationen mit Social Media und ihren Potenzialen stärker auseinandersetzen. Nur wer selbst die Chancen des medialen Umbruchs für die eigene Organisation erkannt hat, wird sich ernsthaft und dauerhaft für eine konsequente und strategische Nutzung Sozialer Medien einsetzen und auch entsprechende Ressourcen dafür einplanen.

Embacher, Serge/Härtel, Alexandra:Soziale Medien und Bürgergesellschaft(134 KB)