12. Oktober 2012

Wettbewerb und Studie zu freiwilligem Engagement

Kategorie: Bürgerschaftliches Engagement, Fundraising, Unternehmen und Engagement, Vereinsarbeit

Vereine sind weiterhin eine wichtiger Ort für freiwilliges Engagement. Bezugnehmend auf eine aktuelle Studie zu Engagement unterstützt die ING-DiBa mit einem Wettbewerb Vereine mit 1000 Euro. Das Online-Voting für die interessierten Vereine läuft noch bis Anfang November 2012.

Wie hat sich das freiwillige Ehrenamt in Deutschland in den letzten Jahren entwickelt? Eine Studie von betterplace.lab im Auftrag des Bankinstituts ING-DiBa zeigt: Über 23 Millionen Menschen gehen einer Freiwilligentätigkeit nach, und sie tun es langfristig – im Durchschnitt seit mehr als zehn Jahren. Die Engagementquote lag mit 36 Prozent im Jahr 2010 über dem europäischen Durchschnitt. Der Anteil des Dritten Sektors an der Bruttowertschöpfung in Deutschland beträgt 4,1 Prozent bzw. 89 Milliarden Euro jährlich. Eine zentrale Herausforderung sehen die Autor/innen der Studie darin, dass es für junge Menschen aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Bildungswesen zunehmend schwierig wird, Zeit für freiwilliges Engagement zu finden. Die Studie hat auch die Hauptschauplätze des ehrenamtlichen Engagements herausgearbeitet: über 90 Prozent findet im Umfeld von Vereinen statt. Vor diesem Hintergrund hat die ING-DiBa erneut in Kooperation mit dem Bundesfamilienministerium einen Vereinswettbewerb gestartet, in dem die Bank 1.000 Vereinen jeweils 1.000 Euro spendet. Bewerbungsschluss für Vereine ist der 6. November 2012.

Die Studie im Wortlaut (PDF)

Mehr Informationen