24. August 2012

Gemeingut in BürgerInnenhand

Kategorie: Demokratie und Bürgergesellschaft, Eine Welt/ Globalisierung, Menschenrechte, Ökonomie/ Arbeit/ Beruf, Umwelt/ Natur/ Energie

Gemeingüter wie Wasser, Bildung, Mobilität, Energie sind in vielen Städten in den letzten Jahren privatisiert worden. Dagegen setzt sich der Verein »Gemeingut in BürgerInnenhand« ein. Er vernetzt Initiativen und Aktionen gegen Privatisierungen und führt Schwerpunktkampagnen durch.

Ein aktueller Schwerpunkt im Jahr 2012 ist das Thema Wasser. Seit zwei Jahren ist das Recht auf Wasser und Sanitärversorgung in die Menschenrechtscharta der UN aufgenommen. Die internationale Wasserbewegung hatte sich lange dafür eingesetzt. Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) präsentiert zu diesem Anlass die erste umfangreiche deutschsprachige Publikation zum FAME 2012 – dem diesjährigen Alternativen Wasserforum, das im März in Marseille stattgefunden hat.

Mehr Informationen

Meldung zur Rekommunalisierung der Berliner Stromversorgung